Forscherraum

Im vergangenen Jahr wurde an der Ricarda-Huch-Schule viel erneuert. Ein besonderes Highlight ist dabei die Neu-Einrichtung eines Forscherraums für den so genannten MINT-Bereich (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

In unserem Forscherraum können Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 13. Klasse schulzweigübergreifend ihren eigenen Fragen an die Natur auf den Grund gehen.

Angeleitet und begleitet werden sie dabei durch fachkundige Lehrkräfte wie etwa der Bio und Chemie-Lehrerin Nadia Rausch, die schon seit längerer Zeit mit interessierten Jugendlichen an naturwissenschaftlichen Fragestellungen arbeitet.

Da ist sie, Frau Rausch …

Unterstützt wird das Team des Forscherraums regelmäßig von der Hermann-Hoffmann-Akademie (HHA) in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen, die den Jugendlichen durch das Mentorenprogramm „Gießener Jugendliche forschen“ Einblicke in wissenschaftliche Erkenntnisprozesse gewährt und personelle Unterstützung bietet. 

Zum Konzept der Forscherraums

Weitere Informationen zum Forscherraum in einem Zeitungsartikel zur Einweihung der Räumlichkeiten.

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: