Besserer Schutz vor sexuellem Missbrauch

Ausstellung „ECHT KRASS!“ in Gießen

In den vergangenen zwei Wochen wurden an der Ricarda-Huch-Schule in Gießen Schüler*innen ab der 7. Klasse von Alexandrina Donhauser, Mitarbeiterin von Wildwasser Gießen, auf die Präventionsausstellung ECHT KRASS! vorbereitet. Dabei sind Fragen entstanden wie: „Wie kann ich reagieren, wenn ich mitbekomme, dass jemand sexuell belästigt wird?“ oder „Können Übergriffe auch durch Bilder/Videos passieren?“ oder „Was kann einer von sexuellem Missbrauch betroffenen Person helfen?“ Antworten hierauf bekommen die Schüler*innen in der Ausstellung ECHT KRASS!, die im Zeitraum vom 28.9. – 2.10.2020 in der Ricarda-Huch-Schule in Gießen zu sehen sein wird.

Eröffnet wird die Ausstellung am 25.9. im Beisein von Herrn Peer Güßfeld (Schulleitung), Herrn Markus Müller (Stellvertretender Schulleiter) und Herrn Frank Unger (Schulsozialarbeit) sowie Frau Astrid Eibelshäuser (Schuldezernentin Stadt Gießen) und Herrn Dr. Ludger Busch (Staatliches Schulamt für den Landkreis Gießen und den Vogelsbergkreis) und Frau Julia Birnthaler und Frau Alexandrina Donhauser (beide Wildwasser Gießen).

ECHT KRASS! – dahinter verbirgt sich eine Wanderausstellung des Präventionsbüros PETZE aus Kiel zur Prävention von sexueller Gewalt unter Jugendlichen. Interaktiv und alle Sinne ansprechend werden umfassende Informationen zu den Themen 

  • Sexualität in den Medien, 
  • Flirts vs. miese Anmachen, 
  • einvernehmliche sexuelle Kontakte vs. sexuelle Übergriffe, 
  • Gruppendruck, 
  • sexuelle Grenzverletzungen in Beziehungen, 
  • Gesetzesgrundlagen und Hilfen 

vermittelt. Die Jugendlichen sollen unterstützt werden sexuelle Grenzverletzungen wahrzunehmen, über das Thema zu diskutieren,  sich gegen Übergriffe zu wehren und wenn nötig frühzeitig Hilfe zu holen. 

Wie dringend notwendig das ist, zeigt die Speak!-Studie der Universität Marburg und Gießen. Bereits fast 80% der Schüler*innen haben die verschiedensten Formen sexueller Übergriffe durch Mitschüler*innen erlebt, sexualisierte Gewalt in der Peer-Gruppe gehört zum Alltag. Und Mädchen und Jungen erleben oft, dass Erwachsene z.B. sexistische Bemerkungen, sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen bagatellisieren oder unbeachtet lassen. Oft sind Jugendliche in ihren Gewalterfahrungen auf sich allein gestellt.

Julia Birnthaler von Wildwasser Gießen freut sich sehr, dass die Ausstellung trotz der Einschränkungen, die durch Hygienemaßnahmen einzuhalten sind, gezeigt werden kann. „Schon lange wird hier regional die Interventionskompetenz der pädagogischen Fachkräfte zum Schutz von Kindern vor Gewalt entwickelt und gestärkt. Dass mit „ECHT KRASS!“ jetzt die Schüler*innen direkt angesprochen werden, vervollständigt den Schutz vor sexueller Gewalt“.

Peer Güßfeld sieht das ähnlich: „Gerade jetzt ist es wichtig, diesem Thema Raum zu geben, den Schüler*innen konkrete Hilfen und Informationen anzubieten und zu zeigen, wie wir als Schule dazu stehen.“

Die Schule ist für nötigen Hilfen gut gerüstet, denn bereits vor 3 Jahren wurden die Voraussetzungen für diese Präventionsarbeit geschaffen und Vorgehensweise zum Schutz der Schüler*innen entwickelt, damit Gewalt frühzeitig beendet werden kann. Die Fortbildungsmaßnahme, die in der Ricarda-Huch-Schule zu diesem Thema stattfand, wurde möglich durch die Regionale FrühPrävention, ein umfassendes Konzept von Stadt und Landkreis Gießen für Kindergärten und Schulen zum Schutz für Kinder und Jugendlichen vor Gewalt.

Die Ausstellungswoche wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung des Vereins mehr:Menschlichkeit und dem Lions Club Gießen – Burg Gleiberg, so dass für die Schule keine Kosten entstehen.

Pressekontakt:

Wildwasser Gießen e.V.
Julia Birnthaler
Liebigstraße 13
35398 Gießen
0641-76545

info@wildwasser-giessen.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: