2.Platz Der Ricarda-Huch-Schule beim Schülerwettbewerb Faszination Technik 2017

Bildquelle: (privat) – Preisträger Felix Wagner und Fynn Blum mit ihren Lehrern Nadia Rausch und Simon Bothur von der Ricarda-Huch-Schule Giessen.

Unter den Preisträgern des 12. Landeswettbewerbs Faszination Technik des Vereins Deutscher Ingenieure VDI e.V, der vom Hessischen Kultusministerium unterstützt wird, befanden sich in diesem Jahr auch die beiden Schüler Felix Wagner und Fynn Blum der NaWi Klasse 6b der Ricarda-Huch-Schule Giessen. Die beiden Sechstklässler waren als Team angetreten und gewannen mit ihrer Version zur „Mobilität der Zukunft“ unter der Fragestellung „Wie werden Menschen und Waren in 50 Jahren transportiert?“ einen beindruckenden zweiten Platz. Bei dem Wettbewerb, der für die Klassenstufen 6, 7 und 8 ausgeschrieben war, haben insgesamt 480 Kinder aus ganz Hessen teilgenommen. Die beiden entwarfen ein Modell eines „unterirdischen Röhrensystems“ und dürfen sich als Preis passenderweise auf eine Exkursion „unter Tage“ in das Erlebnisbergwerk Merkers freuen. Bei der feierlichen Preisverleihung am 8. Dezember in Hanau lobte Volkmar Roth, Vorsitzender des VDI Landesverbandes Hessen, die von der Jury aus Ingenieuren, Lehrern und Wissenschaftlern, als besonders positiv vermerkte Anschaulichkeit des Modells, das den Anwesenden von den beiden Schülern kurz vorgestellt wurde.

20171208_122919

Betreut wurden die beiden Preisträger von ihren Lehrern Nadia Rausch und Simon Bothur, die regelmäßig Angebote von außerschulischen Partnern in den Profilunterricht „Naturwissenschaften“ in den Klassenstufen 5 und 6 an der RHS einfließen lassen, um die Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften zu begeistern und zu motivieren. Ziel des NaWi-Unterrichtes ist es dabei, Spaß und Interesse der Schülerinnen und Schüler an Naturwissenschaften zu wecken, durchgängig zu erhalten und zu fördern. Dabei ist das NaWi Konzept der RHS so gestaltet, dass die grundsätzlich zu zweit unterrichtenden NaWi-Lehrer den Schülern zunächst grundlegende naturwissenschaftliche Fertigkeiten, vermitteln und darauf aufbauend aus einer Auswahl an optionalen Themen flexibel wählen können, so dass bei Bedarf die Zeit und die Ressourcen vorhanden sind, spontan oder längerfristig an Projekten und Wettbewerben, wie dem des VDI, teilzunehmen.

Dass dann gleich bei der ersten Teilnahme der Ricarda-Huch-Schule an diesem Wettbewerb ein zweiter Preis herauskommen würde, war eine freudige Überraschung für Felix, Fynn, ihre Lehrer und Eltern, die sie zur Preisverleihung begleiten durften, besonders da unter den 16 Preisträgern nur zwei weitere Sechstklässler waren.

IMG_1981_FTHessen2017_allePreistraegerInnen

Volkmar Roth lobte in seinem Grußwort auch das große Engagement aller teilnehmenden Kinder und ihrer Lehrerinnen und Lehrer für diesen Wettbewerb und ganz besonders im MINT-Bereich und überreichte die Preise gemeinsam mit dem stellvertretenden Amtsleiter des Staatlichen Schulamtes für den Main-Kinzig-Kreis Ericht Schleßmann, dem Bürgermeister der Stadt Hanau Axel Weiss-Thiel, sowie dem Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz. Kultusminister Lorz begrüßte alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien und Lehrkräfte und beglückwünschte sie zu Ihrem Erfolg im Wettbewerb. „Im Land der Dichter und Denker braucht es auch Menschen, die anpacken. Mit eurem Tatendrang seid Ihr auf dem richtigen Weg, denn als Ingenieurinnen und Ingenieure gestaltet Ihr die Welt von morgen! Ich freue mich, heute hier sein und zu dieser beeindruckenden Leistung gratulieren zu dürfen. Ihr habt es geschafft, euch in einem starken Teilnehmerfeld durchzusetzen und die Jury mit wirklich innovativen Ideen zu überzeugen. Im Namen der Hessischen Landesregierung bedanke ich mich daher sehr für euer Engagement und wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung der Projekte“, hielt der Minister fest.

Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 155.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands.

IMG_1352

Volkmar Roth und Kultusminister Lorz beglückwünschten zum Abschied noch einmal alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer: „Wir freuen uns sehr, wenn die Lern- und Förderangebote im Bereich der technischen Bildung auf so große Resonanz stoßen. Die Preisträgerinnen und Preisträger verkörpern den Nachwuchs im Bereich der Ingenieurswissenschaften, den wir brauchen, um die Zukunft Deutschlands als Hochtechnologiestandort zu sichern. Unser besonderer Dank gilt daher allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Wettbewerbs, die junge Menschen neugierig auf Technik machen und ihnen spannende Einblicke gewähren.“

Advertisements

Ein Kommentar zu „2.Platz Der Ricarda-Huch-Schule beim Schülerwettbewerb Faszination Technik 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s